Filtern nach
  1. -

Roséwein

Rosé aus aller Welt. Ein Glas Rosé begleitet jedes Essen in perfekter Harmonie. Rosé begeleitet jede Feier und Rosé versüßt sonnige Tage auf der Terrasse. Feinherb, trocken oder lieblich finden sich Rosé für jeden Genießer in großer Vielfalt. Rosé aus dem sonnenverwöhnten Italien, frischer Rosé aus Deutschland, kräftiger Rosé aus Spanien oder Rosé aus Frankreich mit Charakter. Die Vielfalt von Rosé, seinen Rebsorten und Herstellungsmethoden lässt keine Wünsche offen. Wenn Sie bereits ein Rosé Freund sind, machen Sie sich auf in die manigfaltige Welt der Roséweine aus allen Regionen der Welt. Rosé aus Australien, Rosé aus Südafrika oder Rosé aus Argentinien, wenn es um Rosé geht, steht Ihnen die Welt offen. Genuß ist Rosé.

In absteigender Reihenfolge

65-72 of 897

In absteigender Reihenfolge

65-72 of 897

  • Unsere Bestseller: Roséwein

    Cà dei Frati
    Rosa dei Frati Riviera del Garda Classico DOC
    11,00 € €*
    Macia Batle
    Rosado
    8,12 € €*
    Domaine Horgelus
    Horgelus Rosé Côtes de Gascogne I.G.P.
    5,50 € €*
    Frescobaldi
    Frescobaldi Alíe Rosé Toscana IGT
    10,85 € €*
    Les Vins de Saint Saturnin
    Rosé des Plages Premium Gris Mont Baudile IGP
    6,42 € €*

 

Über Rosé

Rosé ist eine Weinsorte, die durch die alkoholische Gärung von Weintrauben entsteht. Die Weintrauben, die für Rosé verwendet werden, sind blau oder Weiß. Das Fruchtfleisch der Traube für Rosé enthält kaum Farbstoff. Die Pigmente, die für die Färbung des Weins verantwortlich sind, befinden sich in der äußeren Schale der Beeren. Rosé unterscheidet sich vom Rotwein oftmals durch Kürze der Zeit, die der Rosé auf der Maische liegt. Parallel zur alkoholischen Gärung des weitgehend farblosen Most der Beere werden weitere Bestandteilen des Rosé aus der Maische herausgelöst. Dadurch bekommt der Rosé seine characteristische rosé Farbe und geschmackgebenden Komponenten. Verschiedenste Rosé werden aus unzähligen Rebsorten hergestellt. Rosé werden in vielen unterschiedlichen Verfahren hergestellt. Und jeder Rosé hat einen ganz eigenen Restzuckergehalt.

Die Rebsorten, die heute für Rosé Verwendung finden sind blau oder weiß in Ihrer Färbung. In nahezu allen Weinbauregionen der Welt werden Rosé angebaut und Rosé hergestellt. Soll ein Rosé süß schmecken und einen hohen Restzuckegehalt haben, wird die Gärung unterbrochen, wenn der Rosé die gewünschte Restsüße hat. Im Vergleich zu anderen Weinsorten ist die Herstellung von Rosé aufwendig.